DIE BEDEUTUNG DER RUHE UND STILLE

Die Ruhe und Stille ist zu finden im Herzen des Menschen.

Ist das Herz verschlossen, so findet der Mensch keinen Zugang mehr zu sich und seiner ihm innewohnenden Ruhe, sondern verliert sich im getriebenen und gehetzen Werken im Außen, ohne jedoch dieses Tun mit der Herzensenergie zu füllen.

Daher ist es vom Inneren her ein leeres Tun und ohne Bedeutung für den Menschen, da es nicht wegweisend ist für das eigene Sein. Diese fehlende Deutung des Lebens, die mangelhaft ist, erschwert den Zugang zu sich, da man sich in Scheinwahrheiten verliert und sich aufgibt für die Wahrheit der anderen, die nicht die eigene ist.

Die Ruhelosigkeit wird in der heutigen modernen Gesellschaft hoch geprießen und jeder ist bemüht, stets geschäftig und aufgeregt zu sein und gerade erlebte Ereignisse den anderen zu berichten.

Der Sinn für die Ruhe und die Einfachheit der Stille sind verloren gegangen im Hetz und Trubel der Menschen, die sich in diesem Gewirr der Leere oft verloren haben.

Warum ist es die Leere?

Weil das Tun nicht mehr beseelt ist mit der Reinheit des Herzens, sondern der Orientierung nach außen, die einen wegzerrt von der eigenen inneren Wahrheit.

Das Gehetzt-Sein gilt als Norm und die Menschen hasten ohne zu fühlen, ihre innersten Träume zu fühlen und ihr Innerstes zu leben und nach außen zu tragen, um die Welt zu bereichern.

Nur in der eigenen inneren Stille ist der Mensch reich und nur im Gewahr-Sein seiner eigenen inneren Größe lebt der Mensch.

Daher ist es die Aufgabe eines jeden in die Entspannung zu treten, um die eigene innere Stille wiederzufinden und durch das Sein, das man ist, zum Ausdruck zu bringen.

Dies ist der Weg der Menschen zur Ganzwerdung, der über die Brücken der Erkenntnis führt, da man sich verloren sieht im Schein, der jedoch in der Erkenntnis das Sein bereitet.

Alles als wegweisend zu erkennen, um den Weg zu gehen, ist die Liebe sich selbst gegenüber, um sich zu finden, das eigene Sein zu erkennen und dem eigenen Leben auf Augenhöhe zu begegnen und mit ihm eins zu werden.

Der Weg des Menschen führt über das Ich, das die Liebe zum Leben und zu sich beinhaltet und den Menschen in die Freude und Dankbarkeit dem Da-Sein gegenüber führt.

Daher ist der Weg die Liebe eines jeden Menschen, da er sie in sich trägt.

Daher ist der Weg die Liebe zu sich und zum Leben.

Daher ist der Weg die Liebe in ihrer reinsten Form.

Daher ist der Weg in der Stille und Ruhe die Liebe zu sich zu finden.